Dildos und Vibratoren

 

Arten von Sexspielzeugen

Grob unterscheidet man unter Vibratoren und Dildos. Gemeinsam haben beide, dass sie zumeist einem männlichen Glied nachempfunden sind, wobei der Unterschied darin besteht, dass der Vibrator dabei seinem Namen alle Ehre macht und vibriert.

Wir bei Kinky Lady achten, unabhängig von den untengenannten Vibrator Arten, darauf, dass diese für Ihre zukünftige Besitzerin gesundheitlich unbedenklich sind, d.h. keine krebserregenden Weichmacher enthalten und geruchsfrei sind.

 

Vibratoren

Hier gibt es unterschiedliche Arten, von denen die gängigsten hier kurz vorgestellt werden.

Auflagevibratoren

Wie es der Name schon sagt, werden diese üblicherweise nicht eingeführt, sondern sind anatomisch so geformt, dass Sie durch Vibration die Klitoris stimulieren. Die Stärke der Vibration ist, abhängig vom Modell, stufenlos einstellbar, pulsiert im Rhythmus der Musik oder wird per App von der Frau selbst oder vom Partner gesteuert.

Auflagevibrator

 

G-Punkt-Toys

Der G-Punktvibrator ist ein spezielles Masturbationsspielzeug für Mädchen und Frauen, das, vor allem den weiblichen G-Punkt (Gräfenberg-Punkt) stimulieren und auf diesem Wege intensive, ganz tief empfundene Lustgefühle schenken kann. Der G-Punkt ist eine Stelle im Inneren der Vagina, der bei vielen (nicht allen) Mädchen und Frauen extrem sensibel auf Berührung und sexuelle Stimulation reagiert. Ihn alleine ohne Hilfsmittel zu stimulieren ist allerdings schwierig, weil man die Hand dabei völlig verdrehen müsste. Genau hier kann der G-Punkt-Vibrator eine große und vor allem eine überaus erregende Hilfe sein. G-Punkt-Vibratoren sind meist sehr biegsam, um sich der ganz individuellen Anatomie des Mädchens oder der Frau anpassen zu können. Ihre Spitze ist etwas gebogen und muss nach dem Einführen des Vibrators in die Scheide nach vorne zeigen, um in der Vagina gezielt den G-Punkt verwöhnen zu können.

G-Punkt-Vibrator

 

Der Massagestab – der klassische Vibrator

Der klassische Vibrator ist meist dem männlichen Penis nachempfunden und unterscheidet sich durch Material, Größe, Länge. Aktuelle Modelle sind meist stufenlos in der Vibration einstellbar, haben vordefinierte Rhythmus-Muster, schwingen im Takt der Musik oder haben eine eingebaute Kamera um Ihnen oder Ihrem Partner ungewöhnliche Einblicke zu gewähren. Wie Ihr Wunschvibrator aussieht, ist natürlich von Ihren individuellen Vorlieben abhängig.

Klassischer Vibrator

 

Analvibrator

Der Vibrator für den Po soll in erster Linie die Lust bei Frauen und Männern steigern. Dieses Schmuckstück hat in der Regel eine ganz besondere Form, sodass durch den Analvibrator bestimmte Lustbereiche bzw. Zonen im Analbereich besser stimuliert und erreicht werden können.

Bei dem weiblichen Geschlecht befinden sich zahlreiche Nervenenden im Anus, welche mit einem solchen Vibrator stimuliert werden können. Selbstverständlich ist es zusätzlich möglich, eine Frau mit dem Analvibrator vaginal zu verwöhnen. Sogar die Stimulierung bei dem Sex ist mit einem Analvibrator bei beiden Partnern möglich, sodass ein ganz neues und aufregendes Abenteuer voller Erotik und Lust erschaffen wird.

Analvibrator

 

Vibro-Ei

Vibroeier sind in der Regel etwas größer und dicker als ein Tampon, werden von Mädchen und Frauen aber genauso eingeführt und ganz unauffällig in der Vagina getragen. Als vibrierender Einsatz in Dildos, Lust- und Analkugeln bereichern sie das Liebesleben auf sagenhafte Weise. Gleichzeitig haben Sie auch einen medizinischen Nutzen, trainieren Sie doch den Beckenbodenmuskel.

 

Dildos

Sind in erster Linie Massagestäbe ohne Vibration, die aus unterschiedlichsten Materialien gefertigt werden. Sehr beliebt sind Dildos aus Glas.

Glasdildo

 

Elektrostimulation (Elektrosex)

Im Intimbereich gibt es jede Menge Nerven - viel mehr als an anderen Stellen, deshalb ist man dort auch so empfindlich - und mit einem richtig eingestellten Reizstromgerät und dem entsprechenden Spielzeug kannst du jeden einzelnen dieser Nerven bis zur Ekstase stimulieren.
Das geht alleine genauso gut wie zu zweit und für beides gibt es eine ganze Bandbreite von Spielarten, die manchmal schnell und heftig zum Orgasmus helfen und sich ein anderes mal über Stunden als sanftes Kribbeln genießen lassen, das sich langsam über den ganzen Körper ausbreitet.

Hier sind zwei verschiedene Varianten zu erwähnen:

- interne Stromquellle

Das Spielzeug verfügt über einen Akku, der den Strom liefert und wieder aufgeladen werden kann.

- externe Stromquelle

Man benötigt zwei Dinge:
a) ein Reizstromgerät
b) ein Spielzeug, welches per Kabel an a) angeschlossen wird.

Egal, für welches Modell Sie sich interessieren – wir führen eine Vielzahl der obengenannten Modelle von Herstellern wie Mystim, Lelo, ohmibod, etc – immer von hoher Qualität und medizinisch unbedenklich. Wir nehmen uns für Sie Zeit, Ihr Wunschgerät bei uns zu finden.

   

Kinky Lady
Dorstener Str. 27
45894 Gelsenkrichen

Telefon: +49 209 38068130
Email: info@kinkylady.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 13:00-18:00
Sa: 10:00-18:00
und nach Vereinbarung

Impressum

Land/Sprache wechseln: Deutschland (Deutsch)      Land/Sprache wechseln: United Kingdom (English)





Kinky Lady
Dorstener Str. 27
45894 Gelsenkirchen

Telefon: +49 209 38068130
Email: info@kinkylady.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 13:00-18:00
Sa: 10:00-18:00
Und nach Vereinbarung

Impressum


Land/Sprache wechseln: Deutschland (Deutsch) Land/Sprache wechseln: United Kingdom (English)